About Us

Die Idee zu der Seite www.gefangenes-wort.de entstand im Rahmen eines Germanistikseminars an der JLU Gießen unter der Leitung von Hon.-Prof. Dr. Sascha Feuchert. Dieses hatte das Thema “Literaturpolitik, Literaturevent, Literaturereignis” und beschäftigte sich unter anderem auch mit der Arbeit der Schriftstellervereinigung P.E.N. (Poets, Essayists, Novelists). Angeregt durch einen Vortrag der damaligen Vorsitzenden des deutschen “Writers-In-Prison-Comittee”, Katja Behrens, wurde 2008 die Idee zur Gründung einer Initiative geboren.

Die Initiative Gefangenes Wort hat sich zum Ziel gesetzt, durch öffentliche Kampagnen, Petitionen sowie durch kulturelle Veranstaltungen auf die bedrohliche Situation jener Menschen aufmerksam zu machen, die aufgrund ihrer literarischen, journalistischen, verlegerischen oder künstlerischen Tätigkeiten unter Repressionen leiden, zensiert, bedroht oder inhaftiert werden.

Ausführliche Informationen über Gefangenes Wort, unsere Grundlagen, Ziele und Aktivitäten – und wie man uns unterstützen kann – gibt es hier: Die Initiative Gefangenes Wort stellt sich vor (pdf).