Pelin Ünker wegen der Recherche zu den Paradise Papers zu einem Jahr Haft verurteilt

Die Paradise Papers, die 2017 öffentlich machten, wie in tausenden Fällen Milliardäre und Konzerne Steuern hinterzogen, sind heute fast schon wieder vergessen. Für Pelin Ünker, eine Journalistin und Mitglied des Internationalen Netzwerks investigativer Journalisten, sind sie leider sehr aktuell: Vor einem Istanbuler Gericht wurde sie wegen Diffamierung und Beleidigung zu einem Jahr Haft verurteilt. Denn ihre Mitarbeit an der Veröffentlichung der Panama Papers deckte auf, dass der vormalige Premierminister Binali Yıldırım und dessen Söhne ebenfalls in solche Geschäftspraktiken involviert waren.

Weitere Informationen finden sich bei The Guardian.