Examenskonzert in Gießen – Erlös kommt Gefangenes Wort zugute

Heute Abend, am Donnerstag, den 29. Juni 2017,  interpretieren junge Musiker und Musikerinnen der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) die Werke bekannter und weniger bekannter Komponisten auf ihre eigene kreative Art. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr und findet in der Gießener Uni-Aula (Ludwigstraße 23) statt. Mit dabei ist auch das Philharmonische Orchester Gießen unter der Leitung von Martin Spahr. Der Erlös des Konzerts kommt Gefangenes Wort zugute. Ein ganz herzlicher Dank geht daher schon jetzt an alle Beteiligten! Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der HfMDK, beim Stadttheater Gießen und in der Berichterstattung des Gießener Anzeigers.

Spende über 1000 € für Gefangenes Wort

Am vergangenen Samstag wurde Gefangenes Wort gemeinsam mit der Kindertagesstätte „Kinder der Welt“, der Grundschule Gießen-West, der Deutsch-Bulgarische Gesellschaft e. V. und der Evangelischen Petrusgemeinde mit einer Geldspende von je 1000 € bedacht. Die dm-Drogeriemärkte hatten anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens in Gießen zu einer Geburtstags-Wette eingeladen: Die Gießener Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und der bekannte Kinderliedermacher Fredrik Vahle sangen gemeinsam mit mehr als 200 großen und kleinen Gießenern einige Lieder, darunter auch “Anne Kaffeekanne” und der “Cowboy Jim aus Texas”. Die von dm zur Verfügung gestellten 5000 € wurden an die fünf genannten Vereine gespendet, die von Frau Grabe-Bolz persönlich ausgewählt worden waren. Gefangenes Wort sagt Danke an Frau Grabe-Bolz, Fredrik Vahle und die dm-Drogeriemärkte in Gießen und freut sich gemeinsam mit den übrigen Gewinnern.

Das Geld wird von uns selbstverständlich zur Unterstützung verfolgter Schrifstellerinnen, Autoren und Journalistinnen eingesetzt werden, die aufgrund ihrer freien Meinungsäußerung unter Repressionen und Verfolgung leiden.

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit