Projekt “Gießen – Stadt der Zuflucht” unterstützen

„Gefangenes Wort“ engagiert sich mit Lektüreverkauf auch für verfolgte Autoren

21.11.2013 – GIESSEN

(olz). „Ich bin begeistert von den jungen Studenten, die sich für gefangene Schriftsteller einsetzen“, sagte Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz bei ihrem Besuch des Bücherflohmarktes des aus einer Studenteninitiative hervorgegangenen Vereins „Gefangenes Wort“ im Rathaus. Von Mittwoch bis Samstag hatte der Verein bereits zum fünften Mal anlässlich des „Writers-in-Prison-Day“ seinen Flohmarkt veranstaltet. Weiterlesen

Neues Rekordergebnis beim diesjährigen Bücherflohmarkt

Kaum zu glauben, aber der große Erfolg des letztjährigen Bücherflohmarkts wurde noch einmal getoppt. Dieses Jahr haben wir bei den Einnahmen die 4000 €-Marke geknackt. Insgesamt haben wir 3862 Bücher verkauft und damit 4310 € eingenommen. Auch die Petition für die Freilassung von Le Quoc Quan und Nguyen Xuan Nghia wurde von zahlreichen Unterstützern unterzeichnet, insgesamt waren es 390. Gefangenes Wort bedankt sich sehr herzlich bei allen Spendern, Käufern und Unterstützern, die zum Gelingen des diesjährigen Bücherflohmarkts und der Ausstellung beigetragen haben.

“Ich bin das Opfer politischer Absichten”

MENSCHENRECHTE Vietnamesischer Menschenrechtsanwalt und Blogger Le Quoc Quan verfolgt und verurteilt / Bücherflohmarkt
In der November-Artikel berichten Lisa Henkel, Mirka Jersch, Julia Richter und Madelyn Rittner gemeinsam über den vietnamesischen Blogger Le Quoc Quan, der aufgrund seiner regierungskritischen Berichterstattung in Haft sitzt. Vietnam gehört laut “Reporter ohne Grenzen” zu den Ländern, in denen die Pressefreiheit am stärksten gefährdet ist bzw. unterdrückt wird. Hier geht’s zum Artikel