Verse auf Zigarettenpapier herausgeschmuggelt

Kolumne im Gießener Anzeiger

Der syrische Autor Faraj Bayrakdar

Der syrische Autor Faraj Bayrakdar

In der März-Ausgabe unserer Kolumne berichtet Elena Müller vom Schicksal des syrischen Autors Faraj Bayrakdar, der heute im schwedischen Exil lebt.

„Die Freiheit in uns ist größer als das Gefängnis, das uns hält.“ Diesen Satz hat ein Mann geschrieben, der 14 Jahre lang in den schlimmsten syrischen Gefängnissen eingesessen und martialische Folter ausgehalten hat. Faraj Bayrakdar wurde als Gegner des Assad-Regimes inhaftiert, er soll Mitglied der Kommunistischen Arbeiter Partei gewesen sein. Außerdem war er bereits mit 26 Jahren der Herausgeber eines literarischen Magazins, das die Werke junger syrischer Autoren publizierte. Diese Art des Protestes gegen die Regierung hat ausgereicht, um Bayrakdar ohne einen ordentlichen Prozess ins Gefängnis zu werfen…

Lesen Sie den ganzen Artikel hier in der Online-Ausgabe des Gießener Anzeigers.

Alternativ finden Sie ihn auch hier als PDF-Datei zum Herunterladen.