Wahlmanipulation und Schikanierung Andersdenkender

KAMERUN Zu sieben Jahren Haft verurteilter Menschenrechtsaktivist Enoh Meyomesse schreibt von Nahrung, Korruption und Schwarzmarkt / Prekäre Bedingungen
Leslie Kuhlmann stellt im Dezember-Artikel das Schicksal des kamerunischen Dichters und Menschenrechtsaktivisten Enoh Meyomesse vor, der sich gegen die Korruption und die Missstände in seinem Heimatland wandte und dafür nun in Haft sitzt. Lesen Sie hier den ganzen Artikel.
Übrigens: Bei der Veranstaltung “Querleser Spezial” am 12.12.2013 um 19.30 Uhr in der Gießener Stadtbibliothek wird Leslie Kuhlmann den eben erschienen Lyrikband “Gedichte des Häftlings in Kondengui” (Löcker Verlag) von Meyomesse vorstellen.