Worte in Ketten – Lesung und Autorengespräch

Gestern, am Freitag, den 24. November, fand die von der vhs Landkreis Gießen und uns organisierte Veranstaltung “Worte in Ketten” statt. Im Rahmen dieser las der Hörbuchsprecher Sven Görtz vor etwa 45 Gästen Texte verfolgter und verbotener Autoren aus Syrien, Russland, Kamerun, China, der Türkei und anderen Ländern vor. Des Weiteren gab der 2014 aus Syrien geflohene Autor Yamen Hussein durch das Lesen eigener Texte dem Publikum einen eindrucksvollen Einblick in arabische Originalwerke. Auf die Lesung folgte eine Gesprächsrunde, in welcher Yamen Hussein, die Landrätin Anita Schneider, Prof. Dr. Sascha Feuchert (Writers-in-Prison-Beauftragter des deutschen PEN) und Sven Görtz über politisch-gesellschaftliche Fragen – aber auch die bedrückende und lebensbedrohliche Situation Betroffener diskutierten. Dank der tollen Lesung, dem guten anschließenden Gespräch und einem interessierten Publikum, war es ein rundum gelungener Abend!