Zur Lage der Pressefreiheit in Mexiko

In der vergangenen Woche hat Spiegel Online einen interessanten Artikel zur Lage der Pressefreiheit in Mexiko veröffentlicht, der hier abrufbar ist. Anhand exemplarischer Fälle wird in diesem aufgezeigt, warum und wie in Mexiko kritische Stimmen zum Schweigen gebracht werden. Oftmals spielen Drogenkartelle eine bedeutende Rolle, die ihre kriminellen Geschäfte bedroht sehen. Ähnlich verhält es sich insbesondere mit Politikern, wenn Sie anfällig für Korruption und Klüngel sind und eine Offenlegung dieser Verstrickungen durch die Presse verhindern wollen.